SES spar european shopping centers

Über uns

WER SIND WIR

Entwickler, Center-Manager und Retail Real Estate Partner

Bei großflächigen Shopping-Centern ist SES in Österreich und in Slowenien marktführend. Von der Projektentwicklung über die Planung bis hin zum Bau eines Centers, der Verpachtung von Shop- und Mallflächen oder dem Asset- und Center-Management: Die ganzheitliche Sicht und der hohe Anspruch an Qualität machen von SES gemanagte Shopping-Center zu maßgefertigten, erfolgreichen Unikaten.

Es ist der Spirit of Retailing, den wir leben und der uns von anderen unterscheidet: in der Gestaltung und Ausrichtung der Shopping-Center bringen wir besonderes Gespür für den Handel und für die Menschen ein, die in SES Shopping-Malls einkaufen und arbeiten.

Unsere Wurzeln liegen im Handel – und das prägt uns. Wir sind eine Konzerngesellschaft der SPAR Österreich-Gruppe, die seit Jahrzehnten als mitteleuropäischer Handelskonzern mit drei Säulen erfolgreich ist: Lebensmittelhandel (SPAR, INTERSPAR), Sportfachhandel (Hervis) und Shopping-Center (SES).

Mehr zum Unternehmen - Download Broschüren

Management

Es geht um die Menschen

Im Mittelpunkt unseres täglichen Handelns stehen die Menschen: Für sie entwickeln und betreiben wir unsere Shopping-Center: für die Besucher, für die Konsumenten und für unsere Shop-Partner. Wir handeln mit Vernunft und schaffen Orte zum Wohlfühlen.

 

 

Urbanität ist das große Zukunftsthema. 95% unserer Center sind direkt in Städten angesiedelt.

Marcus Wild
 CEO

Wir haben den Wert unserer Immobilien in den letzten zehn Jahren klar gesteigert. Darauf sind wir stolz.

Johann Felser
 CFO

Meilensteine der SES-Geschichte

1950er

  • SPAR in Österreich wird im Jahr 1954 mit 100 selbstständigen Kaufleuten in Tirol gegründet und ist seit Ende der 50er-Jahre flächendeckend im Land vertreten.

1960er
1970er

  • 10 Großhändler in Österreich vereinen sich zur SPAR Österreichische Warenhandels-AG.
  • Die ersten SB-Warenhäuser entstehen in Innsbruck, Neu-Rum, Dornbirn und Graz (1971).
  • Erster INTERSPAR-Verbrauchermarkt mit verpachteter Vorkassenzone eröffnet in Linz (1974). Dieses Format gilt als Vorreiter der Einkaufszentren.

1980er

  • Der systematische Ausbau von Verbrauchermärkten zu kleineren Einkaufszentren läutet den Start der Shopping-Center-Entwicklung der SPAR- Gruppe ein.
  • Eröffnung Messepark Dornbirn, heute assoziiertes Center der SES (1986).

1990er

  • Start der Aktivitäten außerhalb Österreichs.
  • Unternehmensübernahmen wie Pampam und Konsum legen die Wurzeln für die weitere Shopping-Center Entwicklung im Konzern.

2000

  • Markteintritt Slowenien (EUROPARK Maribor).
  • Expansionsmotor in Österreich und den Ländern läuft auf Hochtouren. Viele Liegenschaften aus Unternehmens-Übernahmen werden zu modernen Shopping-Centern ausgebaut: Q19 Wien (2005), MURPARK Graz (2007), ATRIO Villach (2007), VARENA Vöcklabruck (2010).

2002

  • Markteintritt Tschechien (EUROPARK Prag).
  • Übernahme Maximarkt SB-Warenhäuser ebnet den Weg für das spätere MAX.CENTER Wels (2006).

2007

  • Die Gründung von SES Spar European Shopping Centers als eigenständige strategische Konzernsäule vereint 19 Shopping-Center in fünf Ländern unter eine Führung.
  • EUROPARK Salzburg zum weltbesten Shopping- Center in zwei Kategorien ausgezeichnet (ICSC Design & Development Award & Award for Sustainable Design, 2007).

2009

  • ATRIO Villach international zum nachhaltigsten Shopping-Center gekürt (ICSC Best-of-the-Best Award for Sustainable Design, 2009).

2013

  • Joint Venture mit ALLIANZ an sieben SES-Standorten in drei Ländern.

2015

  • WEBERZEILE Ried eröffnet und die erste von SES gemanagte Einkaufsstraße geht in Betrieb: Das SES-Management-Portfolio wächst auf 30 Standorte an (2015).
  • Der erweiterte FISCHAPARK Wiener Neustadt feiert Gesamteröffnung (2015).

2016

  • HUMA ELEVEN eröffnet in einem völlig neuen, zeitlos modernen Stil am Traditionsstandort in Wien (2016).

2017

  • SES Spar European Shopping Centers feiert
    10-jähriges Firmenjubiläum.
  •  Erweiterung huma eleven: Es wird einer GLA von ca. 50.000 m²  zum zweitgrößten Shopping-Center Wiens. Anzahl der Shops: 90

International preisgekrönt

Wir sind stolz, Maßstäbe für die Branche zu setzen. Das Unternehmen SES und unsere Center wurden bereits mehrfach für Architektur und Design, Nachhaltigkeit, Verkehrskonzeption und innovatives Marketing national und international ausgezeichnet. Die prominentesten Awards finden Sie hier im Überblick:

EUROPARK: ICSC European Award 2017, Warschau, Polen

Der Salzburger EUROPARK wurde 2017 in Warschau von dem internationalen Shopping-Center-Verband in der Kategorie „Etablierte Shopping-Center“ prämiert. Der Award wird nur an jene Center verliehen, die knapp nach ihrer Eröffnung mit einem ICSC-Award ausgezeichnet wurden und seit mindestens 10 Jahren in allen Bereichen eine außergewöhnliche Leistung erbringen.

WEBERZEILE: ICSC Regeneration Award 2017, Warschau, Polen

WEBERZEILE und die Stadt Ried im Innkreis gewinnen den „ICSC Regeneration Award 2017“. Mit diesem Award zeichnet ICSC europaweit jenes innerhalb der letzten beiden Jahre eröffnete Center aus, das eine Vorreiterrolle bei der Attraktivierung von Stadtzentren hat.

MURPARK: ICSC European Shopping Center Award 2013, Stockholm, Schweden

MURPARK gewann in der Kategorie „Established Centers“ den ICSC European Shopping Center Award. Überzeugt hat das Grazer Center die Jury durch das durchdachte Verkehrskonzept in Kooperation mit der Stadt Graz (private public partnership), die Architektur und Aufenthaltsqualität.

Q19: Certificate of Merit 2008 / Design & Development Awards, Phönix, US

Das Q19 kam 2008 in der Kategorie „Einkaufszentren unter 15.000 Quadratmeter“ unter die drei besten Shopping-Center der Welt. Das Center ist somit eines der innovativsten der Welt.

EUROPARK: ICSC European Shopping Center Award 2007, Warschau, Polen

EUROPARK Salzburg gewann als erstes österreichisches Shopping-Center den „ICSC European Shopping Center Award 2007“. Neben der außergewöhnlichen, zeitlosen Architektur von Massimiliano Fuksas wurde insbesondere die Innovationskraft des Kulturzentrums „OVAL – Die Bühne im EUROPARK“ von der Jury hervorgehoben. Zudem war die breite soziale Akzeptanz des Centers bei seinen Besuchern ausschlaggebend für die Verleihung des Preises in Warschau.

MURPARK: MAPIC Retail Future Project Award 2005, Cannes, Frankreich

Der MURPARK wurde 2005 bei der weltweiten Ausschreibung der Fachzeitschrift „Plaza“ mit dem „MAPIC – Retail Future Project Award 2005“ ausgezeichnet. In der Kategorie „Bestes Shopping-Center an einem Verkehrsknotenpunkt“ errang der MURPARK den hervorragenden zweiten Platz.

FISCHAPARK: Austrian Event Award 2016 in Bronze, Österreich

Der Austrian Event Award zeichnet jährlich Österreichs beste Veranstaltungen aus. SES Spar European Shopping Centers holte sich für das glanzvolle Golden Opening des FISCHAPARK Wiener Neustadt in der Kategorie „Corporate Public Events“ Bronze.

EUROPARK: ICSC Solal Marketing Award 2014, Amsterdam, NL

Für das innovative Projekt „Poetry Peep - das kleinste Theater der Welt" erhielt EUROPARK im Mai 2014 in Amsterdam den begehrten Award in Gold, der alljährlich herausragende Marketingleistungen der Shopping-Center-Branche in Europa und Südafrika kürt.

CITYPARK: ICSC Solal Marketing Award 2013, London, GB

CITYPARK Graz erhält ICSC Solal Marketing-Award in Gold in der Kategorie „Cause Related Marketing” für einen nachhaltigen Schulklassenwettbewerb. Die Auszeichnung gilt als eine der höchsten Qualitätszeichen in der Branche.

VARENA: ICSC Solal Marketing Award 2013, London, GB

VARENA gewinnt internationalen ICSC Solal Marketing-Award in Silber in der Kategorie „Public Relations“. Die Auszeichnung wurde für die spektakuläre Realisierung des weltgrößten Süßigkeiten-Mosaiks in der VARENA überreicht.

VARENA: Guinness World Records 2012, Österreich

VARENA erhält für das größte Süßigkeitenmosaik der Welt einen Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde.

CITYPARK: ICSC Solal Marketing Award 2011, Istanbul, Türkei

CITYPARK Graz erhält ICSC Solal Marketing-Award in der Kategorie „Alternative Revenue“. Mit dem „I love IBIZA Clubbing“ als erster House Club in einem Shopping-Center über den Dächern von Graz schreibt CITYPARK Erfolgsgeschichte.

ZIMBAPARK: ICSC Solal Marketing Award 2011, Istanbul, Türkei

ZIMBAPARK wird mit dem ICSC Solal Marketing-Award in der Kategorie „Sales Promotion & Event“ ausgezeichnet. Fotokünstler lichteten Kunden als Models ab. Die entstandenen großflächigen Fotografien bildeten wochenlang die größte Fotoausstellung Vorarlbergs.

SILLPARK: ICSC Solal Marketing Award 2010, Lissabon, Portugal

SILLPARK erhielt 2010 den ICSC Solal Marketing Award in der Kategorie „Alternative Revenue“. Er wurde damit als einziges österreichisches Shopping-Center vom International Council of Shopping Centers für die österreichweit einmalige Familieninitiative „Kind & Co“ gewürdigt.

IPERCITY: Guinness World Record TM 2010, Padua, Italien

IPERCITY stemmt gemeinsam mit seinen Kunden den Gruppenweltrekord für das größte Fotoalbum der Welt und erhält einen Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde.

ATRIO: ICSC Solal Marketing Award in Silber 2009, Las Vegas, US

2009 gewann ATRIO den ICSC Solal Marketing Award in Silber in der Kategorie Sales, Promotion & Events. Der Gewinn des Awards zeigt, dass SES internationale Standards nicht nur in Architektur und Nachhaltigkeit, sondern auch im Standort-Marketing setzt.

FISCHAPARK: ICSC Solal Marketing Award in Gold 2009, Österreich

FISCHAPARK wird der ICSC Solal Marketing Award in Gold in der Kategorie B2B-Kommunikation für das Projekt “Mitarbeiter-Programm & 1. Mitarbeiter-Award“ in Wien verliehen.

EUROPARK: ICSC Solal Marketing Award 2008, Prag, Tschechien

EUROPARK Salzburg wurde in Prag für seine Marketing-Kampagne „Tage des Klaviers“ vom International Council of Shopping Centers (ICSC) mit einem „Solal Marketing Award“ ausgezeichnet.

Q19: Ökoprofit 2017 und 2018, Wien, Österreich

Das Q19 absolvierte als erstes und bisher einziges Einkaufszentrum Wiens das Modul ÖkoProfit. ÖkoProfit zielt auf die Senkung der Betriebskosten durch beispielsweise effizienten Einsatz von Ressourcen und Rohmaterialien sowie Vermeidung von Abfällen ab.

VARENA: BREEAM-In-Use: EXCELLENT, Österreich

VARENA wurde 2013 einer Bestandszertifizierung nach „BREEAM AT“ unterzogen. Anfang 2016 wurde bei einer Re-Zertifizierung nach BREEAM In-Use das hervorragende Ergebnis nochmals getoppt: Das Center erhielt die Bewertung „exzellent“ – sowohl für die Betriebsführung als auch für die Gebäudeperformance.

ATRIO: ICSC Best-of-the-Best Award for Sustainable Design 2009

2009 wurde ATRIO in Las Vegas (US) der Best-of-the-Best Award for Sustainable Design überreicht und damit zum nachhaltigsten Shopping-Center der Welt in seiner Kategorie gekürt. Innerhalb kürzester Zeit wurde es zum Vorbild für Nachhaltigkeit und ökologisch verantwortungsvolles Handeln.

ATRIO: TRIGOS, 2009, Österreich

ATRIO erhielt 2009 für sein soziales und ökologisches Engagement den TRIGOS in der Kategorie „Gesellschaft“. Ausgezeichnet wurde das Shopping-Center für seine in dieser Dimension einzigartige Technik der Ressourcen sparenden Energiegewinnung.

ATRIO: ICSC ReSource Award 2008, Amsterdam, Niederlande

ATRIO wurde mit dem ReSource Award 2008 prämiert. Die Auszeichnung wurde für nachhaltiges Handeln in den Bereichen Umwelt, Soziales und Wirtschaftlichkeit verliehen. Betreiber SES wurde ebenfalls als erster und einziger europäischer Entwickler mit dem ReSource Award 2008 ausgezeichnet.

Q19: ICSC ReSource Award 2008, Amsterdam, Niederlande

Q19 wurde mit dem ReSource Award 2008 prämiert. Die Auszeichnung wurde für nachhaltiges Handeln in den Bereichen Umwelt, Soziales und Wirtschaftlichkeit verliehen. Betreiber SES wurde ebenfalls als erster und einziger europäischer Entwickler mit dem ReSource Award 2008 ausgezeichnet.

EUROPARK: ICSC Sustainable Design Award 2007, Phönix, US

Im Dezember 2007 wurde EUROPARK der Sustainable Design Award für nachhaltige Bauweise überreicht und damit zum nachhaltigsten Shopping-Center seiner Kategorie gekürt.

EUROPARK: „Familienfreundlichstes Unternehmen“ 2006, Österreich

2006 wurde das Center mit dem Attribut „Familienfreundliches Unternehmen“ geehrt. Gelobt wurden die flexiblen Arbeitszeitmodelle für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie der Betriebskindergarten. Das Land Salzburg holt jene Betriebe vor den Vorhang, die besonders kinder- und familienfreundlich sind und neue, kreative Wege in der Vereinbarkeit von Familie und Beruf leben.

ATRIO: ICSC Int. Design and Development Award 2008, Phönix, US

ATRIO gewann die höchste Auszeichnung seiner Branche und wurde damit zum innovativsten Shopping-Center des Jahres 2008 gekürt. Die internationale Jury war vor allem von der völkerverbindenen „senza confini“-Idee des ATRIO im Drei-Länder-Eck Österreich, Slowenien und Italien beeindruckt, die von der SES geplant und konsequent von der Architektur bis zum Flugblatt umgesetzt wurde.

Q19: ICSC Int. Design and Development Award 2008, Phönix, US

Das Q19 kam bei der Verleihung der ICSC International Design und Development Awards 2008 in der Kategorie „Einkaufszentren unter 15.000 Quadratmeter“ unter die besten Drei. Das Wiener Einkaufsquartier konnte mit seinem Konzept für soziale Nachhaltigkeit die internationale Jury überzeugen.

EUROPARK: ICSC Int. Design and Development Award 2007, Phönix, US

EUROPARK gewann die höchste Auszeichnung der Branche in seiner Kategorie und wurde damit zum weltweit besten Shopping-Center im Jahr 2007 gekürt. Neben seiner durchdachten und funktionalen architektonischen Gestaltung haben ihn vor allem seine Service-, Freizeit- und Kultureinrichtungen sowie sein hohes gesellschaftliches Engagement zu einem vitalen Stadtteilzentrum gemacht.

MAX.CENTER: Certificate of Merit/ICSC Int. Design and Development Award 2006

Die einzigartige Architektur des max.center Wels wurde 2006 im Rahmen des „30th International Design and Development Award“ der ICSC (International Council of Shopping Centers) mit einem „Certificate of Merit“ belohnt.

EUROPARK: Architekturpreis des Landes Salzburg 1998, Österreich

Der EUROPARK Salzburg gewann kurz nach seiner Eröffnung den Architekturpreis des Landes Salzburg. Die Salzburger Landesregierung fördert und anerkennt mit der Verleihung dieses Preises beispielgebende Leistungen auf dem Gebiet der Architektur im Bundesland.

EUROPARK: Österreichischer Bauherrenpreis 1998, Österreich

EUROPARK Salzburg wurde der Österreichische Bauherrenpreis 1998 in Graz verliehen. Der Österreichische Bauherrenpreis ist ein Architekturpreis der Zentralvereinigung der Architekten Österreichs und wird seit 1967 vergeben.

1000 Marken, 12 Shopping-Center,
1 Gutschein

SES bietet den centerübergreifenden Shopping-Gutschein „Zehner“.

Sie haben Fragen zu SES?

Hier finden Sie Ihre Ansprechpartner.